Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Der Druckguss
Unsere Giesstechniken

Druckguss mit Aluminium und Magnesium

Der Druckguss ist ein Herstellungsverfahren, bei dem geschmolzenes Metall in Gussformen aus Stahl gegossen bzw. gedrückt wird. Die Formen (auch Matrizen genannt) werden für jedes Projekt individuell entwickelt und gebaut. Wie auch beim Kokillenguss sind die Gussformen somit wiederverwendbar – anders als beim Sandguss, der mit verlorenen Formen arbeitet. miguss hat sich beim Druckgussverfahren auf Legierungen aus Aluminium oder Magnesium spezialisiert.

Mittels Druckgusses lassen sich anspruchsvolle Gussteile herstellen,
u. a. Gehäusedeckel.

Mittels Druckgusses lassen sich anspruchsvolle Gussteile herstellen,
u. a. Standfüße.

Mittels Druckgusses lassen sich anspruchsvolle Gussteile herstellen,
u. a. Standfüße.

Mittels Druckgusses lassen sich anspruchsvolle Gussteile herstellen,
u. a. Abdeckungen für Elektrobauteil.

Mittels Druckgusses lassen sich anspruchsvolle Gussteile herstellen,
u. a. Abdeckungen für Elektrobauteil.

Mit Hochdruck zum besten Ergebnis: Druckguss bei miguss

Hier wird Power verlangt: Beim Druckguss wird das flüssige Aluminium oder Magnesium mit einem Druck von 150 bis 1200 bar in die Matrize gedrückt bzw. geschossen. Zum Vergleich: Ein Autoreifen wird mit 2 bar aufgepumpt.

Der Druckguss ist ein präzises und vollautomatisiertes Gießverfahren, das sich vor allem für die Serien- und Massenproduktion eignet. Grund dafür ist eine erhebliche Kosteneinsparung gegenüber anderen Herstellungsprozessen: Beim Druckguss können komplexe Formen einschließlich Außengewinde und detaillierten Innenraumformen gegossen werden, ohne auf umfassende Weiterbearbeitungsschritte zurückgreifen zu müssen.

Die Gussformen aus Metall können nach dem Abguss und der Entnahme des Gussstücks wiederverwendet werden. So lassen sich je nach Gusslegierung mehrere Zehntausend Gussteile produzieren, ohne das Qualitätseinbußen zu verzeichnen sind. Im Gegenteil: Bauteile, die im Druckguss hergestellt worden sind, zeichnen sich durch eine hohe Konsistenz und Maßgenauigkeit aus.

Durch den Einsatz von eisenfreien Aluminium- und Magnesiumlegierungen eignen sich Werkstücke aus dem Druckguss für nahezu alle Anwendungsbereiche. Außerdem macht der Umstand, dass mit dem Druckgussverfahren auch komplizierte Geometrien und extrem dünne Bauteile verwirklicht werden können, diesen Prozess besonders interessant.

Vorteile des Druckguss-Verfahrens

  • niedrige Kosten bei großer Serienfertigung
  • sehr exakte Reproduzierbarkeit
  • Herstellung von komplexen Bauteilen
  • Herstellung von dünnen Bauteilen
  • wenige Schritte vom Rohmaterial bis zum fertigen Werkstück

Was können wir im Bereich Druckguss für Sie tun?

Jedes Projekt im Bereich Druckguss beginnt mit Ihnen und Ihren Wünschen. Gemeinsam besprechen wir Ihr Vorhaben und erörtern die Vorgehensweise Schritt für Schritt. Was zählt, ist Ihre Zufriedenheit mit jedem einzelnen Werkstück. Als Hersteller und Lieferant für Druckgusssteile aus Magnesium und Aluminium ist miguss Ihre erste Wahl! Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Kokillenguss Präzision bei jedem Bauteil

Hohe Wirtschaftlichkeit und einfach zu reproduzierende Qualität bei jedem Gussteil.

Druckguss Gussteile günstig und in großem Stil herstellen

Bestens für große Serien zu günstigen Preisen geeignet: Der Druckguss mit Aluminium und Magnesium.

Sandguss Gussteile mit komplexen Geometrien

Das günstige und detailreiche Gießverfahren für kleine bis mittelgroße Serien.

Zum Seitenanfang