Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Der Sandguss
Unsere Giesstechniken

Kostengünstige Gießtechnik: Der Sandguss

Der Sandguss gehört zu den Gießverfahren mit sogenannten „verlorenen Formen“. Die Form wird bei Herausnahme des fertigen Werkstücks zerstört und ist deshalb nur für einen einzigen Abguss verwendbar. Das Gießen der Legierung erfolgt in hand- oder maschinengefertigten Formen aus Quarzsand – daher der Name „Sandguss“. Mit dieser Gießtechnik lassen sich hochwertige und detailreiche Gussteile ohne den Einsatz teurer Metallformen anfertigen. Außerdem lässt sich beim Sandguss zügig auf Veränderungen der Form reagieren.

Mittels Sandgusses lassen sich komplexe Gussteile mit komplexen Details herstellen, u. a. XXX, XXX, XXX und XXX.

Mittels Sandgusses lassen sich komplexe Gussteile mit komplexen Details herstellen, u. a. XXX, XXX, XXX und XXX.

Sandguss mit Liebe zum Detail

Sandguss eignet sich besonders für kleinere bis mittlere Serien, zur Prototypentwicklung und Produktion von Teilen mit komplexen Geometrien. Zur Herstellung der Form werden zunächst produktspezifische Modelle aus Metall oder Holz gefertigt. Die Grundlage dafür bilden digitale 3D-Konstruktionen oder 2D-Skizzen, die anschließend maßstabsgetreu nachgebaut werden. Das fertige Modell wird dann in Sand als Formstoff gedrückt. Aufgrund seiner speziellen Zusammensetzung behält der Sand auch nach Entnahme des Modells seine Form und kann nun als Gießform verwendet werden. Hohlräume und anspruchsvolle Geometrien werden mithilfe von sogenannten Kernen, die vor Beginn des Gusses in die Formen gelegt werden, beim Gießen ausgespart.

Anschließend wird die auf das zu gießende Produkt abgestimmte Legierung in die Form gegeben.

Sobald das Metall erkaltet ist, wird das gegossene Werkstück entnommen. Dabei wird die Sandform zerstört. Anschließend werden Nacharbeiten wie das Entgraten der Oberfläche oder die Entfernung von Angusstücken vorgenommen. Auch ein individuelles Finish ist möglich. Im Vergleich zum Kokillenguss besitzen Gussteile im Sandguss gefertigt eine rauere Oberfläche. Geometrien werden allerdings detailgetreu abgebildet.

Vorteile des Sandguss-Verfahrens

  • Kaum Geometrieeinschränkungen
  • Keine Einschränkung hinsichtlich des Gewichts des Gussteils
  • Große Freiheit zur Beeinflussung der Speisung und gelenkten Erstarrung
  • günstige Gießtechnik
  • schnelle Reaktion auf Änderungen der Form möglich

Sandguss bei miguss: Alles aus einem Guss

Ob Sandguss das richtige Gießverfahren für Ihr Vorhaben ist, besprechen wir gerne gemeinsam mit Ihnen. Wir sind bei allen Schritten im Prozess für Sie da und unterstützen Sie von der Anfertigung der Modellform bis hin zum letzten Schliff am Gussteil mit Kompetenz und Erfahrung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Kokillenguss Präzision bei jedem Bauteil

Hohe Wirtschaftlichkeit und einfach zu reproduzierende Qualität bei jedem Gussteil.

Druckguss Gussteile günstig und in großem Stil herstellen

Bestens für große Serien zu günstigen Preisen geeignet: Der Druckguss mit Aluminium und Magnesium.

Sandguss Gussteile mit komplexen Geometrien

Das günstige und detailreiche Gießverfahren für kleine bis mittelgroße Serien.

Zum Seitenanfang